Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Am 28. Mai 2021 planen wir unsere Jahreshauptversammlung. Eine schriftliche Einladung an die Mitglieder erfolgt in Kürze.

Aufgrund des dynamischen Infektionsgeschehens können sich die Regeln zurzeit sehr schnell ändern, Änderungen zum angesetzten Termin und Ort können daher eventuell erforderlich sein. Die Entscheidung darüber treffen wir bis zwei Wochen vor dem angesetzten Termin, Informationen hierzu gibt es auf dieser Seite oder auf Facebook. Da uns unser aller Gesundheit am Herzen liegt weisen wir darauf hin, dass die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Hygieneregelungen (insbesondere Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske, Abstand halten, keine Begrüßung per Handschlag) einzuhalten sind. Außerdem bitten wir um eine schriftliche Anmeldung, damit wir genau planen können.

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung haben wir einen Vortrag eingeplant. Als Referentin konnten wir die gebürtige Iranerin Parvin Hemmecke-Otte, die mit ihrem deutschen Ehemann in Braunschweig lebt, gewinnen. Frau Parvin Hemmecke-Otte hat Deutschland internationale Agrarwirtschaft studiert, war Landkreisvorsitzende der Landfrauen Braunschweig und ist schon vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten nachgegangen. Zudem organisiert und führt sie Reisen durch den Iran.

Inhaltlich wird es um das Leben in diesen zwei Kulturen gehen. Wie war das Leben im Iran, warum kam sie nach Deutschland, warum blieb sie. Sie wird über Hürden sprechen, über Kulturschocks, aber auch über das viele Positive, das ihr Wiederfahren ist. In einem Interview mit Deutschlandradio sagte sie: „Wenn ich im Iran bin, ich bin vollkommen Iranerin, und wenn ich hier bin, ich bin dann auch Deutsche. Und das ist so, dass ich beide Kulturen zusammen mischen kann, und beide kann ich auch leben. Ich fühle mich gar nicht als Exotin. “

Und natürlich werden wir ganz viel über den Iran erfahren. Es wird nicht nur um die derzeitige politische Situation gehen, sondern vor allem um die jahrtausendealte Kultur, die wunderschöne Landschaft und die Menschen, die in diesem Land leben. Während ihres Vortrags wird sie viele schöne Fotos ihrer vielen Reisen durch den Iran zeigen, und uns ein positiveres Bild von Land und Menschen vermitteln, als wir es von den Medien gewohnt sind.